© Heiko Wildberg

Am 30.05.2021 erklärte Jens Spahn bei Anne Will, dass es „im Moment mehr falsch-positive als tatsächlich positive Ergebnisse“ gebe. Heiko Wildberg möchte deshalb nun gerne folgendes vom Bundesgesundheitsminister wissen:

Seit wann arbeiten Sie bewusst mit falschen Zahlen?

Ist der PCR-Test nach dieser Aussage nicht grundsätzlich ungeeignet?

Führte also ein ungeeigneter Test zum Lockdown?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.