© ulleo / TheDigitalArtist / Pixabay.com / Heiko Wildberg

Großbritannien will nach dem Brexit die Einwanderung von Geringqualifizierten einschränken. Geplant ist ein Punktesystem, das Fähigkeiten, Qualifikation und Beruf potenzieller Migranten prüft. Hierzu Heiko Wildberg:

“Die Briten wissen, was vernünftig ist. Die Regierung in Großbritannien will es den klügsten und besten Bewerbern ermöglichen, nach Großbritannien zu kommen. Das britische Punktesystem sollte auch Deutschland inspirieren. Denn nur mit qualifiziertem Zuzug kann die Herausforderung des demografischen Wandels in unserer Industrienation gelingen.“

„Nationen müssen darauf achten, die eigene Bevölkerung und ihr Wirtschaftssystem zu schützen. Gut gemeinte Hilfe darf ein Sozialsystem nicht überfordern, wobei das grundgesetzlich verbriefte individuelle Asylrecht aber immer berücksichtigt bleiben muss,“

so Wildberg.

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dr. Heiko Wildberg ist Sprecher der AfD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.