© qimono / Pixabay.com / Heiko Wildberg

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch das umstrittene Klimapaket verabschiedet. Hierzu Dr. Heiko Wildberg, stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Umwelt und Naturschutz der AfD-Bundestagsfraktion:

„Das im Kabinett beschlossene Klimapaket ist unsinnig und wirkungslos. Es verteuert unsere Güter wie Dienstleistungen und gefährdet damit unseren Wirtschaftsstandort. Ganze Industriezweige wie bspw. Chemie und Automobil werden schmerzhafte Entlassungen vornehmen. Dies nicht nur wegen der einbrechenden Konjunktur, sondern wegen der Anti-Industrialisierungspolitik der GroKo.

Das Klimapaket richtet sich langfristig gegen den Umwelt- und Naturschutz. Es zerstört unseren Industriestandort und damit unseren Wohlstand, der die Finanzierung von Umwelt- und Naturschutz erst möglich macht.

Der deutsche Verzicht hat keine Auswirkungen auf den Klimawandel. Selbst wenn der Weltklimarat Recht hätte und der menschenverursachte CO2-Ausstoß tatsächlich das Klima maßgeblich erwärmte, wäre Deutschlands teuer erkaufter CO2-Verzicht global unbedeutend. Während unsere Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, sind in China und Indien 1.000 neue in Bau oder Planung.

Ich fordere die Bundesregierung daher auf, das beschlossene Maßnahmenpaket dringend mit aktuellen wissenschaftlich-ökonomischen Erkenntnissen in Einklang zu bringen.“

Dr. Heiko Wildberg ist Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion aus dem Wahlkreis Südpfalz und stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Ein Kommentar zu “GroKo-Klimapaket bedeutet Wohlstandsverlust und Arbeitslosigkeit”

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Wildberg.
    Am Dienstag, den 8. Oktober habe ich mir zum 2. Mal Ihre Rede über die Erdtemperaturen angehört. Ich saß gleich als Erste, links von Ihnen in Neustadt/Weinstr. und bat um eine Sprache ohne Kampfausdrücke.
    Ich kann mir jetzt in etwa vorstellen warum Sie Ihre Ansichten vertreten. Vielen Dank dafür!
    Bitte erklären Sie auch in Ihrer Homepage und durch möglichst viele andere Medien warum Sie so denken damit möglichst viele Menschen Sie verstehen können.
    Mir fehlen schriftliche Erklärungen zu Ihren Aussagen. Ich würde gerne Bekannten und Freunden davon berichten können.
    Bitte schreiben und erklären Sie schriftlich, in Faltblättern z. B., über das, was Sie wissenschaftlich über das Thema „Klima“ wissen. Wir brauchen einfach zu verstehenden Lesestoff.
    Es grüßt Sie sehr freundlich
    Astrid Blobel, AfD Neustadt Weinstr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.