© geralt / Pixabay.com / Heiko Wildberg

Am Donnerstag wurden in deutschen Städten neue Temperaturrekorde gemessen. Hierzu Dr. Heiko Wildberg, Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Umweltausschusses:

„Die Urlauber sollten guten Gewissens ihre Reise genießen und sich von Klimahysterikern kein schlechtes Gewissen wegen ihres CO2-Ausstosses einreden lassen. Wir erleben heute eine normale, immer wieder auftretende Warmphase, wie sie Wissenschaftler beispielsweise auch schon für die Römerzeit und das Mittelalter dokumentiert haben.

Klimahysteriker schlagen deshalb Alarm, weil sie die Bürger mit der bereits geplanten CO2-Abgabe auf eine Steuererhöhung vorbereiten wollen.

Der Klimawandel ist natürlichen Ursprungs. Es hat ihn schon immer gegeben. Wie hoch der menschengemachte Anteil ist, ist wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen. Bekannt ist jedoch, dass wir seit der letzten Eiszeit wärmere Klimaphasen als heute hatten und der vom Menschen verursachte CO2-Ausstoss keinen oder nur einen minimalen Einfluss auf das Klima hat.

Um sich selbst ein Bild zu machen, sollte man sich fragen, wer für die warme Perioden der Römer oder des Mittelalters verantwortlich war. Der Mensch oder die Natur?

Wer meint, den natürlichen Klimawandel gesetzlich verhindern zu können, ist vermutlich fähig, demnächst auch ein Gesetz gegen Ebbe und Flut einzubringen“,

so der Geologe Wildberg.

Dr. Heiko Wildberg ist Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion aus dem Wahlkreis 211 Südpfalz und Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Ein Kommentar zu “Hitzerekord: Genießen Sie den Sommer ohne schlechtes Gewissen – Klima-Strafsteuer ist mittelalterlicher Ablasshandel”

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Wildberg,
    In meiner Kindheit, vor ca. 45 Jahren hatten wir schon sehr heisse Sommer. Dann kam eine Zeit wo ich im Juni die Heizung anmachte. Dann kam Rudi Carell mit dem Lied: wann wird’s mal wieder richtig Sommer. Jetzt haben wir Sommer und diese Greta Anhänger und Grünen schieben es auf CO2. Unfassbar. Ich habe Autos und Chemiebetriebe erlebt wo die Abgase so stark waren ,das einem die Luft wegblieb und es einem die Tränen in die Augen trieb. Dazwischen liegt ein Quantensprung. Es reicht, ich finde es gut wie es ist. Die einzigste Gefahr sehe ich darin das die Deutsche Industrie durch die Wohlfühlgesellschaft aufgrund dieses Ökowahn zerstört wird.
    Es ist der reine Wahnsinn diesen Grünen Blender Folge zu leisten. .Wir lassen es nicht zu das unser Land und Wirtschaft durch diese Spinner
    Zerstört wird. Es gab schon immer Klimaschwankungen und es wird sie naturgemäss immer geben.
    Viele Grüsse
    Uwe Walther

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.