© 41330 / Pixabay.com / Heiko Wildberg

Am Mittwoch wurde Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Bundesverteidigungsministerin ernannt. Hierzu Heiko Wildberg, AfD-Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Notparlament.

„Eines der wichtigsten Ämter im Kabinett sollte mit einer Persönlichkeit besetzt werden, die Erfahrung auf dem Gebiet der Verteidigungspolitik besitzt. Frau Kramp-Karrenbauer ist jedoch unerfahren. Nur 12 Prozent der Deutschen halten sie für kompetent genug, die unter Ursula von der Leyen aufgestauten Probleme in der Bundeswehr zu lösen.

Nun geht es darum, im Bundestag darauf hinwirken, den personellen und materiellen Zustand der Bundeswehr so wiederherzustellen, dass eine effektive Verteidigung unseres Landes und unsere NATO-Verpflichtungen gewährleistet werden.“

Dr. Heiko Wildberg ist Mitglied der AfD-Bundestagsfraktion aus dem Wahlkreis Südpfalz und Mitglied im Gemeinsamen Ausschuss (Notparlament).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.